Henning Vengels vom Team TFT Germany-Bachforellenangeln im Angelparadies Hochmoor - Tremarellaangeln auf gepunktete Schönheiten ! PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 13. April 2014 um 00:00 Uhr


In folgenden Bericht stellt Euch Henning Vengels vom Team TFT Germany
seine Erfolgsmethode und sowie Erfolgsköder für das Termarellaangeln
auf die Bachforellen vor. Bachforellen gelten als sehr launisch aber...


auch zugleich als sehr aggressiv was ihr Beißverhalten anbetrifft.
Ihre Köderaufnahme ist teilweise so vorsichtig, das wir dieses beim Angeln je nach Art unserer Angelmontage
kaum spüren oder sehen können.
Ihre Vorliebe für die richtige Beute kann sich von Tag zu Tag ändern.
Das macht es uns Anglern nicht einfach, die richtige Köderwahl am Wasser zu treffen.
Daher ist es von Vorteil, eine größere Auswahl an Naturködern mit ans Wasser zu nehmen.

Um auf „Nummer-Sicher“ zu gehen habe ich mich dafür entschieden mit sehr feinem Tackle
gezielt auf Bachforellen zu fischen.

Eine FTM-TWIN-EVO Nr. 0 (Wurfgewicht bis 3g), eine 0,16mm UC4 Gorilla Hauptschunr
und eine TFT-Blei-Federkette in 2,5 g sollte für diese gezielte Angelei auf Bachforellen,
heute meine favorisierte Tackle-Zusammenstellung sein.
Durch die feine Carbon-Spitze der FTM-TWIN-EVO Nr. 0 können auch die vorsichtigsten
Bisse war genommen werden und man hat die Möglichkeit darauf zu reagieren.



( die FTM-TWIN-EVO Nr. 0 mit einem Wurfgewicht bis 3g und die TFT-Blei-Federkette in 2,5 g waren heute die richtige Wahl )

                     
( Will man Bachforellen gezielt beangeln sollte man immer eine große Auswahl an Naturködern mit ans Wasser nehmen.)

Mein bevorzugter Bachforellenköder ist der Dendrobena Wurm von der Firma FTM Fishing Tackle Max
Als L-Form auf den Haken gezogen spielt er seinen vollen Reiz auf die Bachforellen aus.
Aber auch kleine Fischfetzen oder kleine, tote Köderfische um die 5cm Länge, die aktiv geführt werden,
attackieren die Bachforellen sehr gern.
Oft lohnt es sich auch ein fingernagelgroßes Stück Rogen langsam zu schleppen.

Die Fische verhielten sich heute äußerst vorsichtig und waren sehr schwer zu fangen.
Mit einer schnellen und aggressiven Köderführung konnte ich sie doch zum Anbiss verleiten.
Einige Fische waren trotz der schnellen Köderführung so vorsichtig in ihrem Beißverhalten und damit nur sehr knapp gehakt,
dass ich diese im Drill verloren habe.

Aber Durchhaltevermögen zahlt sich meistens aus.
Viele Angler traten schon ab Mittag die Heimreise an, auf Grund des sehr vorsichigen Beißverhaltens der Forellen.
Ich suchte weiter nach den Fischen.
Mit Erfolg.

Am Ende des Angeltages hatte ich einige der schönen Salmoniden zusammen und freute mich über einen weiteren
herrlichen Angeltag bei frühlingshaften Temperaturen.

                                                                            

Euer

"Champ 2013"

Henning Vengels

Team TFT Germany

follow us on the ORANGE way !

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 29. April 2014 um 10:20 Uhr
 

Produkte slideshow

Template Design www.g-b-s.de | Copyright © 2015 by TFT